Vorbeugen, behandeln und nachsorgen

Die Onkologie ist der Teil der Medizin, der sich mit der Vorbeugung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge von malignen Entartungen, also Krebserkrankungen, beschäftigt. Als Chirurgen sind wir dabei mit der Diagnostik und Nachsorge, vor allem aber mit der Therapie, also dem operativen Entfernen von bösartigen Geschwulsten, befasst. Viele Patienten, die möglicherweise an Krebs erkrankt sind, werden vom Hausarzt in unserer chirurgischen Ambulanz vorgestellt. Hier werden weitere Untersuchungen durchgeführt bzw. organisiert, um die Diagnose zu sichern, mögliche Absiedlungen der Krebserkrankung in anderen Organen zu finden und Risikofaktoren bzgl. Narkose und Operation einzuschätzen. Anschließend wird im interdisziplinären Tumorkolloqium, in dem erfahrene Kollegen aus unserer Klinik mit Kollegen aus der Inneren Medizin, der Klinik für Strahlentherapie, der Radiologie und anderen Fachdisziplinen beraten, welche Therapiestrategie für jeden einzelnen Patienten am besten geeignet ist. Oftmals wird beispielsweise vor einer Operation eine mit einer Bestrahlung kombinierte Chemotherapie empfohlen, manchmal die sofortige Operation.

  • Magenkarzinom
  • Gastrointestinale Stromatumore
  • Gastrointestinale Lymphome
  • Lebermetastasen
  • Maligne Dünndarmtumoren
  • Kolonkarzinom
  • Rektumkarzinom
  • Tumore der Analregion
  • Interdisziplinäre Onkologische Chirurgie mit Gynäkologie und Urologie

Ihre Karriere beim AKH-Viersen

Jetzt Stellenangebote ansehen und bewerben

Entdecken Sie spannende Aufgaben, nette Kollegen und
TOP Arbeitsbedingungen mit idealen Aufstiegschancen im AKH-Viersen.

Aktuelles aus dem AKH-Viersen

Alle Beiträge
11.12.2019 AKH Viersen - Innere Medizin Zertifizierung Lungenzentrum

Zertifiziertes Lungenzentrum

Die Patienten der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie des Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen sind in den besten Händen – das hat die Klinik nun offiziell bestätigt bekommen. Die Lungenfachabteilung des AKH Viersen ist von der Dekra als Lungenzentrum zertifiziert worden. Die Vorteile, die sich daraus für die Patienten ergeben, erläutert Dr. Karsten Woelke, Chefarzt […]