Einweisung ins Krankenhaus – Was ist zu tun?

Ihr behandelnder Arzt hat Ihnen eine Einweisung für eine Krankenhausbehandlung
ausgestellt.

Wir unterscheiden zwischen

  • einer Einweisung (rosa), die einen stationären Aufenthalt beinhaltet (mind. 1 Nacht
    Aufenthalt) und
  • einer Überweisung (gelb) für einen ambulanten operativen Eingriff

Nun steht Ihrer Aufnahme ins Krankenhaus nichts mehr im Wege. Als nächstes vereinbaren Sie einen Termin zur Vorbesprechung in unserem Sekretariat der Frauenklinik. Ihre Ansprechpartnerinnen für die Terminvergabe sind

Heike GrüterTel.: 02162 / 104 – 2345
Susanne HoffmannTel.: 02162 / 104 – 2277

 

Vorbereitungstermine für Operationen finden statt:
Montag – Freitag Vormittag zwischen 09:00 und 10:30 Uhr.

 

Vorbesprechung

An diesem Termin werden die Operation und das genaue Vorgehen besprochen.

In der Regel müssen Sie einen Fragebogen ausfüllen, in dem Sie uns über Erkrankungen, medikamentöse Einstellungen und weitere Dinge rund um Ihre Gesundheit informieren. So wird sichergestellt, dass Ihre persönlichen Bedürfnisse bestmöglich bei der Behandlung berücksichtigt werden können.

Darüberhinaus werden Sie Aufklärungsbögen erhalten, die Sie über Ihre geplante Operation genau informieren.

  1. Die Aufklärung erfolgt durch unsere Ärzte
  2. Eine Pflegekraft erstellt gemeinsam mit Ihnen einen Anamnesebogen
  3. Die Narkoseaufklärung findet durch eine Anästhesistin statt

Erst wenn alle Ihre Fragen beantwortet sind, legen wir gemeinsam den Operationstermin fest und Sie gehen mit allen Informationen nach Hause.

Zur geplanten Operation erscheinen Sie nüchtern am vereinbarten Tag.

Im Falle eines ambulanten Eingriffs, bleiben Sie nach der Operation für einige Stunden in unserer Tagesklinik, bis Sie von einem Angehörigen abgeholt werden dürfen. Bitte beachten Sie, dass Sie nach einer ambulanten OP auch zu Hause für 24 Stunden unter Beaufsichtigung sein müssen und kein Auto fahren dürfen.

Im Falle eines stationären Aufenthaltes werden Sie nach der OP auf die Station gebracht.

Ihre Karriere beim AKH-Viersen

Jetzt Stellenangebote ansehen und bewerben

Entdecken Sie spannende Aufgaben, nette Kollegen und
TOP Arbeitsbedingungen mit idealen Aufstiegschancen im AKH-Viersen.

Aktuelles aus dem AKH-Viersen

Alle Beiträge
26.10.2020

Besucherstopp ab dem 26.10.2020

Auf Empfehlung des Gesundheitsamtes und aufgrund der derzeitigen, zunehmenden Corona-Infektionen, möchten wir Sie über eine geänderte Besucherregelung informieren. In der aktuellen Situation ist es wichtig, die Weiterverbreitung des Virus so gut es geht zu vermeiden. Zum einen möchten wir unsere Patientinnen und Patienten, aber auch unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor einer Ansteckung bestmöglich schützen, um […]

28.08.2020 AKH Viersen Poliklinik

Neue Besucherregelung ab sofort

Ab sofort sind eingeschränkte Besuche unter speziellen Vorgaben wieder möglich. Alle relevanten Informationen dazu finden Sie auf unserer Übersicht. Bitte bringen Sie bei Ihrem Besuch unseren Covid-Fragebogen ausgefüllt mit oder füllen Sie diesen an unserem Empfang aus. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Besuche nur nach diesen Vorgaben möglich sind. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

07.04.2020

Über 1000 Masken für das AKH!

Es ist kaum zu glauben! „Diese Unterstützung ist einfach beeindruckend!“, betonen auch die Geschäftsführer Dr. Thomas Axer und Kim-Holger Kreft. Eine Woche nach dem Start des Aufrufes sind über 1000 selbstgenähte Masken im AKH Viersen eingegangen.

12.02.2020

3. Viersener Onkologietag:
11. März 2020 – 15:30 bis 20:00 Uhr

Auch wenn wir bisher noch keinen nachgewiesenen Fall zu verzeichnen haben, wollen wir – wie andere Krankenhäuser und die Krankenhausgesellschaft NRW auch – den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) folgen und vorsorglich und präventiv größere Veranstaltungen derzeit nicht durchführen.

Der 3. Viersener Onkologietag wird bei Besserung der Gesamtlage entsprechend der RKI-Maßgaben nachgeholt. Hierzu werden wir selbstverständlich rechtzeitig einladen.