Patientenseminar zum Thema:

Diagnostik und Therapie der Refluxerkrankung

 

Termin:Montag, 01. April 2019, 17:00 – 18:30 Uhr
Ort:Konferenzraum der Kinderklinik St. Nikolaus,
Allgemeines Krankenhaus Viersen GmbH
Hoserkirchweg 63, 41747 Viersen
Referenten:Dr. med. Ulrike Siegers | Chefärztin
Dr. med. Siawasch Loghmanieh | Leitender Oberarzt
Klinik für Viszeral- und Allgemeinchirurgie

 

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Informationsveranstaltung für interessierte Bürgerinnen und Bürger

Die Refluxerkrankung ist definiert durch das Symptom des Sodbrennens mit Einschränkung der Lebensqualität und dem Risiko, organische Komplikationen durch den chronischen Säurereflux zu erleiden. Es handelt sich um eine chronische Erkrankung, die bis zu 25% der Bevölkerung betreffen kann.

In unserem Patientenseminar möchten wir Ihnen Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie anhand von interessanten Vorträgen und Fallbeispielen erläutern. Eine anschließende Diskussionsrunde bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit Fragen und Erfahrungen einzubringen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Die Anzeige zur Veranstaltung mit den Kontaktdaten der Klinik für Viszeral- und Allgemeinchirurgie erhalten Sie hier.

Ihre Karriere beim AKH-Viersen

Jetzt Stellenangebote ansehen und bewerben

Entdecken Sie spannende Aufgaben, nette Kollegen und
TOP Arbeitsbedingungen mit idealen Aufstiegschancen im AKH-Viersen.

Aktuelles aus dem AKH-Viersen

Alle Beiträge
14.01.2019 Onkologietag

2. Viersener Onkologietag

Wie bereits im vergangenen Jahr veranstaltet das Allgemeine Krankenhaus Viersen auch in diesem Jahr wieder den „Viersener Onkologietag“, um Ihnen aktuelle Informationen zu Behandlung und Vorsorge bei onkologischen Erkrankungen zu geben.

17.12.2018 Elternschule

Elternschule 2019 – Hurra, unsere neue Broschüre ist da!

Die neue Broschüre zum Programm 2019 der Elternschule ist da! Ab sofort können Sie sich hier zu unserer Hebammensprechstunde, Stillambulanz und unserem Schwangerschafts-Kursangebot informieren. Außerdem erwarten Sie wieder zahlreiche Kurse, Treffs und Schulungen für die Zeit nach der Geburt.