Richtig reagieren bei Narben- oder Leistenbruch

Unter einer „Hernie“ versteht die Medizin einen Bruch von Eingeweiden oder Narben, also: Leistenbruch, Nabelbruch, Narbenbruch, aber auch Lücken im Bereich des Zwerchfells oder des Darmausgangs. Gerade, weil die Rückfallquote bei Hernien allgemein relativ hoch ist, ist eine chirurgische Spezialisierung, aber auch die Einführung und Einhaltung besonders hoher Qualitätsstandards, dringend angeraten. Nur so kann die gegebene Wahrscheinlichkeit eines wiederholten Bruches signifikant reduziert werden. Genau aus diesem Grund hat unsere Klinik für Viszeral- und Allgemeinchirurgie ein sogenanntes Hernienzentrum etabliert, das den strengen Qualitätsvorgaben der Deutschen Herniengesellschaft entspricht. Eine entsprechende Zertifizierung liegt vor und wird regelmäßig überprüft („DHG-Siegel Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“).

  • Leisten- und Schenkelbruch
  • Nabelbruch
  • Narbenbruch
  • Bauchwandbruch

 

Ansprechpartner und Ärzte

Ihre Karriere beim AKH-Viersen

Jetzt Stellenangebote ansehen und bewerben

Entdecken Sie spannende Aufgaben, nette Kollegen und
TOP Arbeitsbedingungen mit idealen Aufstiegschancen im AKH-Viersen.