Ganzheit von Körper, Seele und Geist

Leitbild des St. Cornelius Seniorenhauses

 

Vom christlichen Standpunkt aus betrachten wir jeden Menschen als Ganzheit von Körper, Seele und Geist. Das erfordert Ehrfurcht vor dem Leben in allen Phasen und allen Erscheinungsformen. Wir achten seine Würde unabhängig von Religion, Hautfarbe, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und gesellschaftlicher Stellung.

 

Der religiöse Gedanke und die christliche Fürsorge wird durch die Schwestern des Ordens der Sisters of the Little Flower of Bethany getragen und im täglichen Leben sichtbar.

 

Unter Berücksichtigung der individuellen Situation des Bewohners, seiner Erkenntnisfähigkeit, seiner Kooperationsbereitschaft und seiner Ressourcen ist unser Ziel:

  • dem Bewohner den Erhalt einer bestmöglichen Lebensqualität unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten,
  • dem Bewohner zu möglichst großer Unabhängigkeit zu verhelfen,
  • sowohl die kranken, als auch die gesunden Bewohner zu begleiten,
  • jeden Bewohner als Individuum mit seinen eigenen Erlebnissen, Problemen und Ressourcen zu sehen,
  • dem Bewohner die Lebenskontinuität und -qualität zu erhalten,
  • dem Bewohner die Möglichkeit einer aktiven Lebensgestaltung ebenso wie den Rückzug in seine Privatsphäre zu sichern,
  • den Bewohner als „Kind seiner Zeit“ zu verstehen mit seiner historischen, gesellschaftlichen und individuellen Biographie – sowie der Fähigkeit, Einfluss zu nehmen und zu verändern,
  • dem Bewohner und dessen Angehörige die Sicherheit zu geben, dass Sterben ein Teil des Lebens ist, der von uns unabhängig von religiöser Überzeugung und Glauben begleitet wird.

 

Hier geht es zur eigene Homepage des St. Cornelius Seniorenhauses:
www.seniorenhaus-viersen.de