Sorge um die Seele

Krank-sein ist eine besondere Situation, ist meist eine Ausnahmesituation in unserem Leben.

Krankheit und Krank-sein:

  • kann mein Leben schlagartig überfallen
  • kann einschneidend und beängstigend sein
  • kann mich zornig und wütend machen 
  • kann belastend und störend sein 
  • kann eine Umstellung lieber Gewohnheiten erfordern 
  • kann mich selbst und meine Familie an Grenzen bringen 
  • kann viele Fragen aufwerfen 
  • kann Grenzerfahrung sein 
  • kann der Anfang vom Ende meines Lebens sein 
  • kann Chance zum Wachstum sein.

Was auch immer die Zeit der Krankheit für Sie bedeutet und mit sich bringt, wir möchten Ihnen in dieser Zeit hier im Krankenhaus Wegbegleitung anbieten. Wegbegleitung in der Suche nach Antworten, im Auf und Ab vom Bangen und Hoffen, im Entwickeln neuer Perspektiven und manchmal einfach im Aushalten von schwierigen Situationen. Als evangelische und katholische Seelsorger und Seelsorgerinnen hier im Krankenhaus verstehen wir den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele und als Ebenbild Gottes. Aus diesem Verständnis heraus wollen wir der Sorge um die Seele einen Platz und Raum geben und stehen Ihnen gerne zum Gespräch zur Verfügung.

Sie erreichen die Seelsorger über das Pflegeteam Ihrer Station, über die Krankenhauspforte oder über die unten stehenden Telefonnummern.


Ansprechpartner


Porträt des Seelsorgers Martin Alfing

Martin Alfing (katholisch)

Telefon: (02162) 102 5612

Telefax: (02161) 102 8909

Mobil: 0173 56 33 102

E-Mail: martin.alfing[at]gmx.de


Porträt von Pfarrer Schumann

Pfarrer Martin Schumann (evangelisch)

Telefon: (02153) 95 36 07


Hans-Jürgen Paulus (katholisch; bietet auch psychologische Beratung an)

Telefon: (02163) 58 596


Neben der Patientenseelsorge bieten wir Reflexion und Begleitung für Mitarbeiter an. Die Kapelle des AKH Viersen befindet sich im rechten Flügel des Erdgeschosses und ist 24 Stunden zugänglich.

 

Erinnerungsgottesdienste im AKH Viersen

Halbjährlich werden für Angehörige von Patienten, die in unserem Krankenhaus verstorben sind und für Eltern, die ein Kind in unserem Krankenhaus verloren haben, Gottesdienste abgehalten.

 

Austeilung der hl. Kommunion auf den Krankenzimmern

sonntags vormittags und nach persönlicher Absprache

 

Möglichkeit zum Empfang der Krankensalbung und der Beichte

nach persönlicher Absprache

 

Möglichkeit zur Feier des Abendmahles auf dem Krankenzimmer

nach persönlicher Absprache

 


Letzte Aktualisierung: 22.01.2016