Entlassung

Wir freuen uns, wenn Sie soweit genesen sind, dass der Arzt Ihre Entlassung anordnen kann. Sollten Sie gegen den ärztlichen Rat das Krankenhaus früher verlassen wollen, so ist das zwar möglich - Sie müssen dann aber eine entsprechende schriftliche Erklärung abgeben. Vorsorglich weisen wir Sie darauf hin, dass Ihnen durch das eigenmächtige Verlassen des Krankenhauses möglicherweise versicherungsrechtliche Nachteile entstehen: So kann der vorzeitige Abbruch der Heilbehandlung etwa zum Verlust des Versicherungsschutzes führen.

 

Pflegeüberleitung

Sollten nach der stationären Behandlung ambulante Pflegedienstleistungen oder die Aufnahme in ein Altenheim notwendig sein, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen in der Pflegeüberleitung. Sie beraten Patienten und Angehörige über Versorgungsmöglichkeiten und geben Hilfestellung bei versicherungstechnischen Fragen. Das Team der Pflegeüberleitung hilft auch bei der Beschaffung von Pflegehilfsmitteln und arbeitet mit Ärzten sowie allen wichtigen Einrichtungen zusammen.

 

Unter der Telefonnummer (02162) 104-2242 oder (02162) 104-2736 stehen Ihnen Ulrike Emans und Elisabeth Baumanns für weitere Informationen zur Verfügung.