Aufnahmeverfahren

Ihr Aufenthalt im AKH macht es erforderlich, zu Beginn einige Formalitäten zu erledigen. Wir bitten Sie dafür um Verständnis und um Ihre Mithilfe. Bitte lassen Sie zunächst in unserem Aufnahmebüro die notwendigen Personalien aufnehmen und bringen Sie dazu bitte auch die Einweisung Ihres Arztes und Ihre Krankenversicherungskarte mit. Wenn Sie privat (zusatz)versichert sind, denken Sie an Ihre Klinik-Card

Außerhalb der Dienststunden übernehmen die Mitarbeiter der Hauptpforte Ihre Aufnahme. Sollten Sie persönlich nicht in der Lage sein, Ihre Anmeldung vorzunehmen, bitten Sie einen Angehörigen oder eine Person Ihres Vertrauens, es möglichst bald für Sie zu erledigen. Selbstverständlich werden alle Daten vertraulich behandelt und unterliegen sowohl der ärztlichen Schweigepflicht als auch dem Bundesdatenschutzgesetz. Unsere Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) und die Kostentarife liegen im Aufnahmebüro zur Einsichtnahme aus.

 

Behandlungskosten

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse oder einer Ersatzkasse werden die Kosten Ihrer Krankenhausbehandlung in der Regel von Ihrer Krankenkasse übernommen. Sie selbst müssen sich also nicht um die Abrechnung der Kosten bemühen. Damit Sie nicht als Selbstzahler eingestuft werden, legen Sie bitte bei der Aufnahme Ihre Krankenversicherungskarte vor.

Der Gesetzgeber hat allerdings festgelegt, dass Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen für 28 Tage pro Kalenderjahr einen Eigenanteil an das Krankenhaus entrichten müssen. Bitte bezahlen Sie den Betrag zu Beginn Ihrer stationären Aufnahme an der Kasse. Sie können dabei die Vorteile des Lastschrifteneinzugs nutzen. Das Krankenhaus leitet den Betrag dann an Ihre Krankenkasse weiter.

Für Selbstzahler erhebt das Krankenhaus einen Vorschuss für 10 Tage. Die Endabrechnung erhalten Sie nach ihrer Entlassung. Privat versicherte Patienten können durch Abtretungserklärung oder mit der Klinik-Card den Abrechnungsvorgang vereinfachen.

 

Wahlleistungen

Neben den Regelleistungen, die alle notwendigen ärztlichen, pflegerischen und medizinischen Leistungen beinhalten, stehen Ihnen auf Wunsch auch so genannte Wahlleistungen zur Verfügung. Dazu gehören zum Beispiel die Behandlung durch den Chefarzt oder die Unterbringung in einem 1-Bett- oder 2-Bett-Zimmer. Diese Sonderleistungen müssen Sie – soweit gewünscht – bereits bei der Aufnahme schriftlich mit uns vereinbaren.

 

 

Die Öffnungszeiten der Aufnahme und der Kasse:

 

Montag - Donnerstag             von 7.30 - 16.30 Uhr
Freitag von 7.30 - 12.30 Uhr