Apotheke

Die Zentralapotheke im AKH Viersen beliefert die verschiedenen Fachabteilungen im Haus mit Arzneimitteln und Infusionslösungen. Die Arzneimittelinformation, die Qualitätssicherung der Produkte, das Verbrauchs- und Budgetcontrolling sowie die Herstellung spezieller Rezepturen und Zytostatika gehören unter anderem zu den alltäglichen Aufgaben der Apotheke.


Katrin Müller, leitende Apothekerin am AKH

Leitende Apothekerin
Katrin Müller
Apothekerin, Fachapothekerin für Klinische Pharmazie

Telefon: (02162) 104-2301
Fax: (02162) 104-2350
E-Mail: k.mueller[at]akh-viersen.de


Approbierter Mitarbeiter

Heiko Nietzke
Fachapotheker für Klinische Pharmazie, Gefahrstoffbeauftragter
apotheke[at]akh-viersen.de


Pharmazeutisch-technische Assistentinnen (PTA)
Anne Gormanns, Marika van Haeff


Apothekenhelferinnen
Ulrike Lennertz, Claudia Joseph


Leistungsspektrum

  • Analytik

Untersuchung von Ausgangsstoffen, Fertigarzneimitteln und Herstellungsprodukten

  • Arzneimittelinformation

Arzneimittelinformation aus Dokumentation und Datenbanken

  • Beratung zu Arzneimitteln

Interaktionsprüfung, Dosierungsprüfung und Anpassungsvorschläge zur häuslichen Medikation der Patienten in einzelnen Kliniken, Kompatibilitätsanalysen für Zuspritzungen zu Infusionen und Mischinfusionen

  • Ernährung

Beratung zu Fragen parenteraler und enteraler Ernährung

  • Gefahrstoff- und Biostoffverordnung

Beratung zu Gefahr- und Biostoffen sowie Mitwirkung bei der Umsetzung der entsprechenden Verordnungen, Ersteinweisung der Mitarbeiter des Hauses

  • Herstellung

Herstellung spezieller Rezepturen und Defekturen

Herstellung von Mischinfusionen für die Pädiatrie, Entwicklung praxisbezogener Darreichungsformen, -stärken und -mischungen

  • Kommissionen

Mitwirkung in der Arzneimittelkommission, Transfusionskommission und Hygienekommission sowie in diversen Ausschüssen

  • Kosten/Ökonomie

Pharmaökonomische Unterstützung von Therapieentscheidungen, Beratung der therapiebestimmenden Ärzte beim Budgetcontrolling

  • Therapeutisches Drug Monitoring

Therapeutisches Drug Monitoring (Aminoglykoside)  

  • Unterricht

Unterricht an der Kranken-, Kinderkranken- und Rettungsassistentenschule

  • Wundbehandlung

Beratung zur Wundbehandlung mit "interaktiven" Wundauflagen

  • Zytostatika

Zentrale Herstellung von Zytostatika und anderer applikationsfertiger Zubereitungen



Letzte Aktualisierung: 10.10.2012



Tabletten in Verpackung