Inkontinenz – (k)ein Tabuthema

Das Allgemeine Krankenhaus (AKH) Viersen klärt im Rahmen der Weltkontinenzwoche über das Thema Inkontinenz bei Frauen auf:

 

Vortrag »Urinverlust und Senkung:

Neue, schonende Therapien im AKH«

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18.00 – 20.00 Uhr

Konferenzraum der Kinderklinik St. Nikolaus

Hoserkirchweg 63 | 41747 Viersen

Referenten: Chefarzt Dr. Mathias Uhlig und

Oberarzt Dr. Mohammad Koshaji

 

Telefonaktion »Weibliche Harninkontinenz«

Donnerstag, 22. Juni 2017, 16.30 – 17.30 Uhr

Chefarzt Dr. Mathias Uhlig sowie die Oberärzte Dr. Mohammad Koshaji,

Dr. Sabine Zöllner und Dr. Adina Ost beantworten telefonisch Ihre Fragen

 

Rufen Sie im genannten Zeitraum unter dieser Nummer an:

Tel.: 0800-58 90 206 (kostenlos)


GESA informiert Frauen über die Wechseljahre

Die Wechseljahre zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr sind eine Zeit großer Veränderung für den Körper und die Psyche einer Frau. Viele der in dieser Zeit aufkommenden Fragen wollen Chefarzt Dr. Mathias Uhlig und Oberarzt Dr. Mohammad Koshaji von der Frauenklinik des Allgemeinen Krankenhauses Viersen (AKH) bei ihrem Vortragsabend rund um die Menopause am

 

Mittwoch, 5. April um 19 Uhr
im Konferenzraum der Kinderklinik
Hoserkirchweg 30 in Viersen

 

klären. Es ist der Auftakt für eine neue Veranstaltungsreihe namens "Gynäkologische GESpräche im AKH", kurz GESA. Einen Überblick über die Folgen der Zeit vor und nach der Menopause zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr gibt der Vortrag „Die Wechseljahre kommen, geht die Weiblichkeit?“. Hier erläutern die Mediziner die hormonellen und körperlichen Veränderungen, berichten wie man Osteoporose vorbeugen, beginnende Inkontinenz, aber auch bösartige Tumore behandeln kann.

 

Interessierte Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen!


Tipps und Hilfen für Herzen unter Stress

Herzseminar am Allgemeinen Krankenhaus Viersen:

 

Wie kann Stress das Herz verändern und wie gefährlich ist Bluthochdruck wirklich? Bei einem Herzseminar in der Eingangshalle des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen – Mittwoch, 16. November, 17 bis 19 Uhr – können sich Interessierte genau über mögliche Risikofaktoren informieren lassen. Der Eintritt ist frei.


Bei der Veranstaltung „Herz unter Stress“ referiert Dr. Caspar Burkhard-Meier von der Kardiologischen Gemeinschaftspraxis Viersen über Bluthochdruck und hohes Cholesterin. Danach spricht Dr. Rainer Knur, leitender Oberarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie des AKH, über Herzschwäche durch Stress. Am Ende beider Vorträge sind Besucher zur Diskussion eingeladen.

 

Nach der Veranstaltung können die Herzkatheter-Labore des AKH Viersen besichtigt werden. Anlass des Seminars sind die Herzwochen der Deutschen Herzstiftung. Der Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie des AKH Viersen, Prof. Dr. von Beckerath, wurde kürzlich in den wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Herzstiftung gewählt.


Schlaganfallprävention: Infobus der „Herzenssache Schlaganfall“ macht am 27. Oktober 2016, 10-16 Uhr Halt in Viersen

Schlaganfall und Diabetes: Zwei tödliche Gefahren, über deren Risikofaktoren viele Menschen kaum etwas wissen. Besonders verheerend ist die Tatsache, dass Diabetes ein klassischer Risikofaktor für den Schlaganfall ist: Etwa jeder fünfte Schlaganfall-Patient ist Diabetiker. Patienten, die an Diabetes erkrankt sind und einen Schlaganfall erleiden, haben laut einer aktuellen Studie eine um bis zu 12 Jahre verkürzte Lebenserwartung.

 

Die bundesweite Aufklärungskampagne „Herzenssache Lebenszeit“ setzt genau hier an: Ziel ist es, den Informationsstand über Ursachen, Risikofaktoren und Vorsorgeoptionen in der Bevölkerung zu verbessern und die Anzahl der Schlaganfälle und Diabeteserkrankungen zu reduzieren.

 

Am 27. Oktober 2016 hält der signalrote Infobus der „Herzenssache Lebenszeit“ auch in Viersen, genauer auf dem Sparkassenvorplatz (10 bis 16 Uhr). Interessierte haben hier die Möglichkeit, im direkten Gespräch mit den versierten Kardiologen des AKH offene Fragen zu klären, insbesondere aber ihr persönliches Schlaganfall- und Diabetes-Risiko testen zu lassen. Informationsmaterialien sorgen für zusätzliche Aufklärung über Risikofaktoren.


  Flyer Infobus Herzenssache
Flyer Infobus Herzenssache

6. Viersener Kardiologie-Symposium

Seit dem 01. November 2015 betreibt das AKH Viersen in Kooperation mit der Klinik für Neurologie der Alexianer Krefeld GmbH eine Tele Stroke Unit. Deshalb beginnt das Symposium mit einer Schlaganfallsitzung, die von zwei kardiologischen Sitzungen gefolgt wird. Die Themen der ersten kardiologischen Sitzung sind u.a. das Akute Koronarsyndrom, pharmakologische Fortschritte in der Lipidsenker- und Herzinsuffizienztherapie sowie Herzunterstützungssysteme. Die zweite Sitzung befasst sich mit dem interventionellen Aortenklappenersatz (TAVI), dem Herz-CT und der kardialen Resychronisationstherapie.Für alle Themen wurden hochrangige Referenten gewonnen, die im Anschluss an Ihre Vorträge gerne für eine Diskussion zur Verfügung stehen.

 

Anerkannte Fortbildungsveranstaltung (5 CME-Punkte Kategorie A, Ärztekammer Nordrhein)

Wann:             Samstag, 24. September 2016, 09.00 bis 14.00 Uhr

Wo:                 Schloss Neersen, Hauptstrasse 6, 47877 Willich
Veranstalter:   Klinik für Kardiologie und Angiologie des AKH und Kardiologische
Gemeinschaftspraxis Viersen


Herzwochen 2015: „Herz in Gefahr“ – Informationsveranstaltung über Koronare Herzkrankheit und Herzinfarkt im Neubau des AKH Viersen

Die koronare Herzkrankheit (KHK) zählt weltweit zu den häufigsten Herzerkrankungen. Alleine in Deutschland gibt es rund 1,5 Millionen Betroffene. Darüber hinaus erleiden in jedem Jahr über 300.000 Menschen einen Herzinfarkt. Angesichts dieser Zahlen nimmt die Aufklärung über medizinische Versorgungs- und Therapiemöglichkeiten einen hohen Stellenwert ein.


Genau zu diesem Zweck beteiligen sich die Klinik für Kardiologie und Angiologie des AKH Viersen (Chefarzt Prof. Dr. Nicolas von Beckerath) und die Kardiologische Gemeinschaftspraxis Viersen mit einem gemeinsamen „Herzseminar“ an den Herzwochen 2015 der Deutschen Herzstiftung. Die Veranstaltung findet statt am


Donnerstag, 26. November 2015,
17:00 bis 19:00 Uhr,
Eingangshalle des AKH-Neubaus,
Hoserkirchweg 63 in 41747 Viersen


und ist für Patienten, Angehörige und Interessierte konzipiert. Neben zwei Fachvorträgen (Prof. Dr. von Beckerath spricht über die „Herzinfarktversorgung im Kreis Viersen“ und Dr. Caspar Burkhard-Meier referiert über „Das Leben nach dem Infarkt – Was kann ich für mein Herz tun?“) wird mit der Besichtigung der beiden Herzkatheterlabore im  AKH auch ein seltener Blick hinter die Kulissen geboten. Ein Besuch lohnt sich also!


Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Bei Rückfragen steht das Sekretariat der Klinik gerne zur Verfügung unter Tel.: 02162 / 104-2229 oder -2465.


Fortbildung am AKH: „Das Bronchialkarzinom - Hoffnungsvolle Entwicklungen in den diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten“

Die Behandlung  des metastasierten Bronchialkarzinoms wurde in den letzten Jahren auf dem Gebiet der molekularen Therapie deutlich verbessert und weiterentwickelt. Mehr und mehr werden genetische Veränderungen der Tumore erkannt, welche als Ziele einer molekularen Therapie erreicht werden können.

 

In einer Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Pneumologie des AKH Viersen (Chefarzt Dr. Karsten Woelke) werden die aktuellen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten, im Besonderen auch die molekularen Entwicklungen vorgestellt. Auch individuelle Therapieentscheidungen und potenzielle Komplikationen, die sich im ambulanten Bereich ergeben können, sollen präsentiert und mit dem anwesenden Fachpublikum diskutiert werden.

 

Die Fortbildungsveranstaltung, deren formale Anerkennung mit Vergabe entsprechender CME-Punkte bei der Ärztekammer beantragt ist, findet statt am

 

Mittwoch, 04. November 2015, 17.00 bis 19.30 Uhr.

 

Alle Details (Programm, Veranstaltungsort etc.) finden sich Initiates file downloadhier.


Kreißsaalführungen

Wir veranstalten für werdende Mütter und Väter regelmäßige Informationsabende und Kreißsaalführungen mit Chefarzt Dr. med. Mathias Uhlig.

 

Sie finden jeden 1. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr statt (Treffpunkt: Foyer des AKH Viersen). Nach der Kreißsaalführung schließen sich eine Besichtigung des Mutter-Kind-Zentrums mit seinen modernen, komfortabel eingerichteten Zweitbettzimmern (standardmäßig mit eigenem Bad).

 

Zusätzlich bieten wir an jedem Sonntag um 12 Uhr Kreißsaalführungen mit anschließender Besichtigung des Mutter-Kind-Zentrums an. Diese Führungen übernimmt Chefarzt Dr. Uhlig im Wechsel mit den Oberärzten der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Treffpunkt ist ebenfalls das Foyer des AKH.

 

Die Veranstaltungen entfallen an folgenden Tagen im Jahr: Karnevalssonntag, Veilchendienstag, Ostersonntag, Pfingstsonntag sowie an allen gesetzlichen Feiertagen, sofern sie auf einen 1. Dienstag im Monat oder einen Sonntag fallen (1. Mai, 3. Oktober, 1. November, Heiligabend, 1. bzw. 2.Weihnachtstag, Silvester, Neujahr).

 

Hebammensprechstunde jeden Donnerstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr nach vorheriger Terminabsprache, Telefon: 02162/104-2396.

 

Kontakt | Informationen:
Chefarzt Dr. med. Mathias Uhlig
Telefon: (02162) 104-2345
Kreißsaal Telefon: (02162) 104-2396
frauenklinik[at]akh-viersen.de


  Geburtshilfe am AKH
Geburtshilfe am AKH
150 K

Letzte Aktualisierung: 1. Dezember 2016