Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für die expandierende Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Pneumologie (Chefarzt Dr. med. Karsten Woelke) eine/einen weitere/weiteren

 

Oberärztin/Oberarzt

(Schwerpunktbezeichnung Pneumologie)

 

In der 70 Betten umfassenden Klinik wurden 2016 etwa 3.500 Patienten versorgt, hiervon ca. 1.500 Patienten im Schwerpunkt Pneumologie. Neben der Pneumologie deckt die Klinik mit Ausnahme der Kardiologie das gesamte Spektrum der internistischen Akutmedizin ab, weitere Schwerpunkte bestehen in der Onkologie und Gastroenterologie. Die Zertifizierung zum Lungenzentrum wird für 2018 erwartet.

 

In der Funktionsdiagnostik stehen u. a. Bodyplethysmographie, CO-Diffusion, Messung der Atemmuskelfunktion, NO-Messung, Spiroergometrie, Polygraphie sowie die übrigen gängigen internistischen Verfahrenstechniken zur Verfügung. Die Endoskopieabteilung verfügt über sämtliche diagnostische und interventionelle Möglichkeiten einschl. EBUS (mehr als 150 Eingriffe/Jahr), starrer Bronchoskopie, APC, Kryotherapie, Stentimplantation und ERCP. Auf der interdisziplinären Intensivstation werden differenzierte Beatmungstechniken einschl. der nichtinvasiven Beatmung, der Transfer von invasiver Beatmung und die modernen Weaning-Techniken sowie nasaler high-flow angeboten.

 

Traditionell bildet die Thoraxonkologie einschließlich Chemotherapie einen festen Bestandteil des Behandlungsspektrums. Daneben werden auch alle anderen onkologischen sowie benignen und malignen hämatologischen Erkrankungen exklusive autologer oder allogener Transplantationen behandelt. Die interdisziplinäre Tumorkonferenz steht unter internistischer Leitung. Bezüglich der gastrointestestinalen Tumoren ist die Zertifizierung zum Darmkrebszentrum nach DKG geplant.

 

Es bestehen volle Weiterbildungsermächtigungen für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie und medikamentöse Tumortherapie.

 

Gesucht wird eine/ein engagierte/engagierter Mitarbeiterin/Mitarbeiter, die/der über die Schwerpunktbezeichnung Pneumologie verfügt und die endoskopischen Techniken des Fachgebietes sicher beherrscht. Gute allgemein-internistische Kenntnisse sind aufgrund des Versorgungsauftrages der Klinik erwünscht. Idealerweise können Sie das Spektrum der Abteilung durch weitere Zusatzqualifikationen (z. B. Intensivmedizin) ergänzen.

 

Alternativ ist die Stelle auch für eine/einen Fachärztin/Facharzt für Gastroenterologie oder Hämatologie und internistische Onkologie geeignet, die/der die Zusatzbezeichnung Pneumologie erwerben möchte.

 

Eine der Position angemessene Vergütung ist ebenso selbstverständlich wie Ihre Beteiligung an der Zusatzversorgung sowie die Hilfestellung bei der Wohnraumbeschaffung. Fortbildungen werden von der Geschäftsführung großzügig genehmigt.

 

Für Vorabinformationen steht Ihnen der Chefarzt, Dr. med. K. Woelke, unter Tel.: 02162/104-2465 oder per E-Mail unter woelke[at]akh-viersen.de gerne zur Verfügung.

 

Werden Sie Teil des Teams AKH!

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

AKH Viersen GmbH
Personalabteilung
Hoserkirchweg 63
41747 Viersen
E-Mail: personal[at]akh-viersen.de


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für die expandierende Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Pneumologie (Chefarzt Dr. med. Karsten Wölke) eine/einen weitere/weiteren

 

Oberärztin/Oberarzt
(Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie oder Hämatologie und Onkologie)

 

In der 70 Betten umfassenden Klinik wurden 2016 etwa 3.000 Patienten versorgt, hiervon ca. 1.500 Patienten im Schwerpunkt Pneumologie. Neben der Pneumologie deckt die Klinik mit Ausnahme der Kardiologie das gesamte Spektrum der internistischen Akutmedizin ab, weitere Schwerpunkte bestehen in der Onkologie und Gastroenterologie. Die Zertifizierung zu Lungenzentrum wird für 2018 erwartet.

 

In der Funktionsdiagnostik stehen u. a. Bodyplethysmographie, CO-Diffusion, Messung der Atemmuskelfunktion, NO-Messung, Spiroergometrie, Polygraphie sowie die übrigen gängigen internistischen Verfahrenstechniken zur Verfügung. Die Endoskopieabteilung verfügt über sämtliche diagnostische und interventionelle Möglichkeiten einschl. EBUS (mehr als 150 Eingriffe/Jahr), starrer Bronchoskopie, APC, Kryotherapie, Stentimplantation und ERCP. Auf der interdisziplinären Intensivstation werden differenzierte Beatmungstechniken einschl. der nichtinvasiven Beatmung, der Transfer von invasiver Beatmung und die modernen Weaning-Techniken sowie nasaler high-flow angeboten.

 

Traditionell bildet die Thoraxonkologie einschließlich Chemotherapie einen festen Bestandteil des Behandlungsspektrums. Daneben werden auch alle anderen onkologischen sowie benignen und malignen haematologischen Erkrankungen exklusive autologer oder allogener Transplantationen behandelt. Die interdisziplinäre Tumorkonferenz steht unter internistischer Leitung. Bezüglich der gastrointestestinalen Tumoren ist die Zertifizierung zum Darmkrebszentrum nach DKG geplant.

 

Es bestehen volle Weiterbildungsermächtigungen für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie und medikamentöse Tumortherapie.

 

Gesucht wird eine/ein engagierte/-r Mitarbeiterin/Mitarbeiter, die/der über die Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie oder Hämatologie und Onkologie verfügt und die endoskopischen Techniken des Fachgebietes sicher beherrscht. Gute allgemein-internistische Kenntnisse sind aufgrund des Versorgungsauftrages der Klinik erwünscht. Idealerweise können Sie das Spektrum der Abteilung durch weitere Zusatzqualifikationen ergänzen.

 

Eine der Position angemessene Vergütung ist ebenso selbstverständlich wie Ihre Beteiligung an der Zusatzversorgung sowie die Hilfestellung bei der Wohnraumbeschaffung. Fortbildungen werden von der Geschäftsführung großzügig genehmigt.

 

Für Vorabinformationen steht Ihnen der Chefarzt, Dr. med. K. Woelke, unter Tel.: 02162/104-2465 oder über E-Mail woelke@akh-viersen.de gerne zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

AKH Viersen GmbH
Personalabteilung
Hoserkirchweg 63
41747 Viersen
E-Mail: personal[at]akh-viersen.de

 

 


Wir suchen zum nächstmöglichen Termin

für das Institut für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (Chefarzt Dr. Peter Gretenkort) suchen wir  

 

Fachärztinnen/Fachärzte oder Assistenzärztinnen / Assistenzärzte in fortgeschrittener Weiterbildung Anästhesie
mit Affinität zur notärztlichen Versorgung

 

Die Hauptaufgabe des Institutes liegt auf der Durchführung sämtlicher Allgemein- und Regionalanästhesien für operative Eingriffe bei unseren Patienten sowie für die Patienten benachbarter Kliniken. Dazu kommt die erforderliche Schmerzbehandlung nach Operation sowie für unsere Geburtshilfe mit über 1.200 Geburten jährlich, die Durchführung von Periduralanästhesien in Zusammenarbeit mit Ärzten und Hebammen der Klinik. Ein weiterer Schwerpunkt des Institutes liegt in der Behandlung chronisch schmerzkranker Patienten mit speziellen anästhesiologischen Methoden und/oder speziellen invasiven Verfahren wie Rückenmarksstimulation, Implantation von Medikamentenpumpen und anderen Behandlungsformen. In diesem Zusammenhang erfolgt eine monatliche interdisziplinäre Schmerzkonferenz. Zudem gehört die intensivmedizinische Versorgung unserer Patienten zu unseren zentralen Aufgaben. Ferner beteiligt sich das AKH Viersen an der den Kommunen und dem Kreis obliegenden notärztlichen Versorgung des Kreises Viersen an drei Rettungswachen. Gerade hier besteht für Interessierte an der Notfallmedizin ein weites Betätigungsfeld. Der Erwerb der „Fachkunde Rettungsdienst“ wird – soweit noch nicht vorhanden – gefördert und auch vom AKH Viersen bezahlt.

 

Wir bieten unseren Ärztinnen und Ärzten:

  • ein dynamisches Team mit flachen Hierarchien
  • einen kleinen Kreis von Jungassistenten/-innen mit gleichzeitig hohem Anteil von
  • Fach- und Oberärzten/-innen
  • Teilnahmemöglichkeit am Notarztdienst mit sämtlichen arbeitgeberfinanzierten Fortbildungen
  • modernste OP- und Anästhesie-Technik
  • ein interdisziplinäres Behandlungsumfeld
  • eine fundierte und umfassende Ausbildung aufgrund eines breiten Behandlungsspektrums
  • Weiterbildungsermächtigungen für den Bereich Anästhesiologie
  • aktive Förderung der externen Weiterbildung mit finanzieller Unterstützung des
  • Hauses
  • Möglichkeiten der beruflichen Qualifikation durch vom Hause unterstützte externe
  • Fortbildungen
  • bei Bedarf: Erwerb des Fachkundenachweises „Arzt im Rettungsdienst“
  • eine leistungsgerechte Bezahlung mit einer zusätzlichen Altersversorgung
  • Unterstützung bei der Wohnraumsuche und der Suche nach einem Kinderbetreuungsplatz

 

Für Vorabinformationen steht Ihnen der Chefarzt, Herr Dr. Peter Gretenkort, unter der Durchwahl 0 21 62 / 104 9124 gerne zur Verfügung. 

 

Werden Sie Teil des Teams AKH. Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
AKH Viersen GmbH
Personalabteilung
Hoserkirchweg 63
41747 Viersen
E-Mail: personal[at]akh-viersen.de



Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für die Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Pneumologie (Chefarzt Dr. med. K. Woelke) zur Unterstützung des Teams eine/einen

 

Fachärztin/Facharzt in Oberarztfunktion

in Teilzeit (15 Std./Woche)

 

In der 70 Betten umfassenden Klinik wurden 2015 mehr als 3.300 Patienten stationär versorgt, hiervon ca. 1.500 Patienten im Schwerpunkt Pneumologie. Neben der Pneumologie deckt die Klinik mit Ausnahme der Kardiologie das gesamte Spektrum der internistischen Akutmedizin ab, weitere Schwerpunkte bestehen in der Gastroenterologie und der Onkologie.

 

Die Endoskopieabteilung verfügt über sämtliche diagnostische und interventionelle Möglichkeiten einschl. EBUS, starre Bronchoskopie, APC, Kryotherapie, Stentimplantation und ERCP.

 

In der Funktionsdiagnostik stehen u. a. Langzeit-pH-Metrie, Manometrie, Bodyplethysmographie, CO-Diffusion, Messung der Atemmuskelfunktion, Spiroergometrie sowie die übrigen gängigen internistischen Verfahrenstechniken zur Verfügung.

 

Es bestehen volle Weiterbildungsermächtigungen für Innere Medizin, Pneumologie und Allergologie, medikamentöse Tumortherapie sowie eine 12-monatige Ermächtigung für die Gastroenterologie.

 

Gesucht wird ein/-e engagierte/-r Internistin/Internist, die/der die endoskopischen Techniken insbesondere des gastroenterologischen Fachgebietes (Coloskopie und Gastroskopie) sicher beherrscht.
Gute allgemeininternistische Kenntnisse sind aufgrund des Versorgungsauftrages der Klinik erwünscht. Idealerweise können Sie das Spektrum der Abteilung durch die Zusatzqualifikation Gastroenterologie, ggf. alternativ Onkologie weiter ergänzen.

 

Geplant sind eine vornehmlich Beschäftigung im Bereich der interdisziplinären Endoskopie, der Sonographie sowie Supervisionstätigkeiten im Bereich der Klinik.

 

Eine der Position angemessene Vergütung ist ebenso selbstverständlich wie Ihre Beteiligung an der Zusatzversorgung sowie die Hilfestellung bei der Wohnraumbeschaffung. Fortbildungen werden von der Geschäftsführung großzügig genehmigt.

 

Für Vorabinformationen steht Ihnen der Chefarzt, Dr. med. Karsten Woelke, unter Tel.: 02162/1042465 oder E-Mail woelke@akh-viersen.de, gerne zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: 

AKH Viersen GmbH
Personalabteilung
Hoserkirchweg 63
41747 Viersen
E-Mail: personal[at]akh-viersen.de


  Fachärztin/Facharzt in Oberarztfunktion für die Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Pneumologie
Fachärztin/Facharzt in Oberarztfunktion für die Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Pneumologie

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin

für die

Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Pneumologie (Chefarzt Dr. med. K.

Woelke) und die

 

Klinik für Kardiologie und Angiologie (Chefarzt Prof. Dr. med. N. von Beckerath)

zur Unterstützung der Teams

 

Assistenzärztinnen/-ärzte

 

 

Die Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Pneumologie (ca. 3.500 stationäre Patienten pro Jahr) diagnostiziert und therapiert sämtliche Krankheitsbilder des allgemeininternistischen Bereichs mit besonderer Schwerpunktbildung in der Pneumologie (mehr als 1.500 Fälle) und Onkologie. Die Zertifizierung zum Lungenzentrum ist für 2018 geplant.

Die Endoskopieabteilung verfügt über sämtliche diagnostische und interventionelle Möglichkeiten einschließlich EBUS (mehr als 150 Eingriffe/Jahr), starre Bronchoskopie, APC, Kryo-Therapie, Stentimplantationen und ERCP.

In der Funktionsdiagnostik stehen u.a. Bodyplethysmographie, Co-Diff., Messung der Atemmuskelfunktion, FeNo-Messung, Spiroergometrie, Polygraphie sowie die übrigen gängigen internistischen Verfahrenstechniken zur Verfügung.

Auf der interdisziplinären Intensivstation werden differenzierte Beatmungstechniken einschl. der nicht-invasiven Beatmung, der Transfer von invasiver Beatmung und die modernen Weaning-Techniken sowie nasaler High-Flow angeboten.

Traditionell bildet die Thorax-Onkologie einschl. Chemotherapie einen festen Bestandteil des Behandlungsspektrums. Daneben werden auch alle anderen  onkologischen sowie benignen und malignen hämatologischen Erkrankungen exklusive autologer oder allogener Transplantation behandelt. Die interdisziplinäre Tumorkonferenz steht unter internistischer Leitung.

 

Die Klinik für Kardiologie und Angiologie diagnostiziert und therapiert Patienten mit allen Krankheitsbildern der Kardiologie und Angiologie sowie Patienten mit Schlaganfall. Schwerpunkte der Klinik sind die interventionelle Therapie der koronaren Herzerkrankung mit Durchführung von komplexen Koronarinterventionen (Hauptstamminterventionen, Rotablation, CTOs),viele davon bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom, die Vitiendiagnostik, die Therapie der Herzinsuffizienz, die Implantation von SM-Systemen (inklusive CRT), die interventionelle Elektrophysiologie, die interventionelle Angiologie (Carotis, Subclavia, Niere, Becken-Bein) und die Intensivtherapie. Zwei benachbarte, moderne Linksherzkatheterplätze werden betrieben. Es werden derzeit etwa 1900 Herzkatheteruntersuchungen, 900 PTCAs, 100 EPUs/Ablatationen, 200 SM-/ICD-Implantationen sowie 100 angiologische Interventionen durchgeführt. Der Anteil der Koronarinterventionen mit radialem Zugang wächst stetig. SM- und ICD-und CRT-Implantationen werden durch Kardiologen im Herzkatheterlabor durchgeführt. Die Klinik verfügt über eine zertifizierte Chest Pain Unit mit sechs Betten und eine Tele-Stroke Unit mit vier Betten.

 

Unser Angebot:

folgende Weiterbildungsermächtigungen liegen vor:

  • FA für Innere und Allgemeinmedizin (Pilotprojekt mit Ärztekammer und KV Nordrhein) (volle WB)
  • Facharzt für Innere Medizin (volle WB)
  • FA für Innere Medizin und Pneumologie (volle WB)
  • FA für Innere Medizin und Kardiologie (volle WB)
  • FA für Innere Medizin und Angiologie (volle WB in Zusammenarbeit mit einer Praxis)
  • Zusatzbezeichnung konservative Intensivmedizin (volle WB)
  • Zusatzbezeichnung Allergologie (volle WB)
  • Zusatzbezeichnung medikamentöse Tumortherapie (volle WB)

 

- strukturiertes Weiterbildungsprogramm mit Rotation durch die verschiedenen Funktionsbereiche, großzügige Unterstützung von Fortbildungskosten

- Entlastung von Routinetätigkeiten, wie Blutentnahmen, DRG-Codierung, Telefonaten etc. durch Arztassistentinnen

- leistungsgerechte Vergütung auf der Basis der hausinternen Vergütungsmatrix unter Berücksichtigung der Erfahrung und des Werdegangs der Bewerber

- finanzielle Beteiligung an den Liquidationserlösen der Kliniken

 

Für Vorabinformationen stehen Ihnen Dr. Woelke (Bereich Innere Medizin und Pneumologie) unter Tel.: 02162 / 104-2465 oder per Mail unter woelke[at]akhviersen.de und Chefarzt Prof. Dr. von Beckerath (Bereich Kardiologie/Angiologie) unter Tel.: 02162 / 104-2465 oder per Mail unter beckerath[at]akh-viersen.de gerne zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, diese richten Sie bitte an:
AKH Viersen GmbH
Personalabteilung
Hoserkirchweg 63
41747 Viersen
E-Mail: personal[at]akh-viersen.de