05.02.2018
Professor von Beckerath ist neuer Ärztlicher Direktor


Wechsel im Allgemeinen Krankenhaus Viersen:


Nach über 15 Jahren Arbeit in der Ärztlichen Direktion des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen scheidet Dr. Jürgen Malms in seiner Funktion als Ärztlicher Direktor turnusgemäß aus und kann sich nun ganz auf seine Tätigkeit als Chefarzt des Institutes für Radiologie und Neuroradiologie im AKH Viersen konzentrieren. Sein Nachfolger wird sein bisheriger Stellvertreter, Professor Dr. Nicolas von Beckerath, Chefarzt der Kardiologie und Angiologie, der in der Sitzung des Verwaltungsrates im Dezember 2017 einstimmig gewählt wurde. Als neuer Vertreter wurde der Chefarzt der Urologie, Dr. Knut Franke, ebenso einstimmig gewählt.

 

Mitarbeit in der Hygienekommission, dem Qualitätszirkel und dem Lenkungsausschuss des AKH, Einberufung der Klinikkonferenz, Mitgliedschaft in der Geschäftsleitung und Teilnahme an Verwaltungsratssitzungen – die Stelle des Ärztlichen Direktors ist im AKH mit vielen administrativen Aufgaben verbunden. Prof. Dr. Nicolas von Beckerath sowie sein neuer Stellvertreter, Dr. Knut Franke, werden diese Aufgaben gemeinsam angehen.

 

Denn mit der Neubesetzung kommt es zu Änderungen: Die vielen Aufgaben sollen nun zu gleichen Teilen auf beide Mediziner verteilt werden. „Leitend war für uns hierbei der Teamgedanke“, sagt Dr. Thomas Axer, Geschäftsführer des AKH.

 

Von 2002 an war Jürgen Malms stellvertretender, ab 2010 Ärztlichen Direktor des AKH Viersen. „Wir danken Dr. Malms vor allem für seinen Weitblick und die intensive und gute Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten der Region“, betonten Kim-Holger Kreft und Dr. Thomas .Axer als Geschäftsführer unisono. „Außerdem hat er die Verzahnung der ambulanten und stationären Bereiche mit Dynamik vorangetrieben.“