10.01.2018
2017: 1000 Geburten im AKH Viersen


Frauenklinik bei Schwangeren immer beliebter


Im Jahr 2017 half das Team der Frauenklinik des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen bei genau 1000 Entbindungen. Das sind die meisten Entbindungen seit 2010. Schon seit einigen Jahren verzeichnet die Klinik steigende Geburtenzahlen. „Diesen Trend wollen wir 2018 gerne fortschreiben“, betont Dr. Mohammad Koshaji, leitender Oberarzt der Frauenklinik.

 

Seit Jahren steigen die Entbindungszahlen im AKH. 2014 waren es bereits 888, 2015 926 und 2016 976 Entbindungen. Dass es im Jahr 2017 1000 geworden sind, führt das Ärzte-Team auf verschiedene Faktoren zurück. Zum einen ist es die fachliche Seite: „Bei vielen Schwangeren können wir mit unserer guten fachärztlichen Versorgung und der angeschlossenen Kinderklinik St. Nikolaus im AKH mit Kinder-Intensivstation punkten“, sagt Oberärztin Dr. Adina Ost.

 

Ein anderer Punkt ist die Atmosphäre: Das AKH Viersen gehört zu den großen Geburtskliniken der Region, dennoch bemüht sich das Team individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der werdenden Mütter einzugehen. „Wir legen weiterhin großen Wert auf einen persönlich-familiären Charakter“, betont Dr. Mohammad Koshaji.